Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Ausrüstung FF Watzelsdorf - Fahrzeuge:


Rüstlöschfahrzeug (RLFA 2000):

Das Rüst- Löschfahrzeug (RLFA 2000) ist sowohl mit einer feuerwehrtechnischen Beladung als auch mit Beladung für den Brandeinsatz ausgestattet. Das Fahrzeug ist im Idealfall mit 9 Mann besetzt.


Die wichtigsten Arbeitsgeräte und Hilfsmittel sind etwa:

  • eine vom Fahrzeugmotor angetriebene Mehrbereichspumpe  

  • eine Schnellangriffseinrichtung (formbeständiger 60 m langer Hochdruck­schlauch auf einer Schlauchhaspel)

  • ein fest eingebauter Löschwasserbehälter (2000 Liter Wasser werden ständig mit transportiert)

  • ein Hydraulisches Rettungsgerät (Hydraulische Rettungsgeräte sind für die Befreiung von Menschen aus einer Notlage entwickelt worden. Es wird ein sicheres und schonendes Arbeiten gewährleistet. Erschütterungen, Funkenflug und wegfliegende Teile können vermieden werden.)

  • eine Einbauseilwinde (eine 60 m lange, mit 5 Tonnen Zugkraft ausgestat­tete Hydraulikwinde die vom Fahrzeugmotor angetrieben wird)

  • ein Lichtmast (zur Ausleuchtung der Einsatzstelle können wahlweise bis zu vier Fluter eingeschaltet werden)

  • ein Notstromaggregat

  • drei Atemschutzgeräte

und eine große Anzahl weiterer Geräte und Ausrüstungsgegenstände

 


 


Mannschaftstransportfahrzeug (MTF):

Technische Daten:

 Taktische Bezeichnung:  MTF
 Funkrufname:  Bus Watzelsdorf
 Kennzeichen:  359 CH
 Type:  Mercedes Sprinter 315 CDI
 Aufbau:  Eurosignal
 Erstzulassung:  Juni 2010
 Eigengewicht:  1980 kg
 HZGG:
 3500 kg
 Baujahr:  2010
 Leistung:  150 PS

 


 


Löschanhänger (LA):

Technische Daten:

 Taktische Bezeichnung:  LA
 Kennzeichen:  777 CH
 Type:  Anhänger
 Erstzulassung:  Juni 2010
 Eigengewicht:  1060 kg
 HZGG:  2000 kg
 Baujahr:  2010

 


Quelle: Eigenfotos der FF Watzelsdorf